By Jo Reichertz, Carina Englert

Qualitative Sozialforschung verwendet immer öfter Videoaufzeichnungen als Datenmaterial. Allerdings verfügt die qualitative Sozialforschung noch nicht über ausgearbeitete Verfahren, diese Daten angemessen auszuwerten. Oft werden Techniken der Interpretation stehender Bilder lediglich übertragen. Das vorliegende Buch plädiert in Auseinandersetzung mit anderen qualitativen Verfahren der Bild- und Videoanalyse für die Eigenständigkeit der Videoanalyse und entwickelt daraus die Kunstlehre einer hermeneutischen Videoanalyse. Zugleich wird in shape einer Fallstudie die Interpretation eines kurzen movies Schritt für Schritt vorgestellt und ausführlich begründet.

Show description

Read Online or Download Einführung in die qualitative Videoanalyse: Eine hermeneutisch-wissenssoziologische Fallanalyse PDF

Similar methodology books

Spatial Analysis and GeoComputation

This quantity comprises chosen essays of Manfred M. Fischer within the box of spatial research from the point of view of GeoComputation. the amount is dependent in 4 elements. the 1st units the context by means of facing wide concerns similar with spatial research and the position of GIS. the second one pertains to computational intelligence applied sciences equivalent to neural networks that supply a brand new type of acting spatial modelling and research projects in geography and different spatial sciences.

The Forest and the Trees: Sociology as Life, Practice, and Promise

New 3rd variation! If sociology may possibly train each person only one factor, what would it not be? The woodland and the bushes is one sociologist's reaction to the hypothetical-the middle perception with the best strength to alter how humans see the area and themselves on the subject of it.   This 3rd version positive aspects: * up-to-date key references, facts, assets, and examples, from worldwide warming, Obama's election, and homosexual marriage to transgender and the Occupy flow * A thesaurus of phrases * the fast essays in bankruptcy 6, framed round the strength of sociology, dig underneath effortless and renowned understandings to bare what lies underneath * an extra research of the way men's violence is made invisible although such a lot violence is perpetrated through males * bankruptcy 7's concentrate on sociology as a worldview with an research of the origins of white privilege 

Dealing with Complexity: An Introduction to the Theory and Application of Systems Science

Contents eleven. 2. 2. 4 major parts of Dispute 247 eleven. 2. three. precis . . . 248 eleven. three. Making experience of the problems . . 248 eleven. three. 1. creation . . . . 248 eleven. three. 2. The medical process 248 eleven. three. three. technology and issues of Society . 249 eleven. three. four. precis . 251 eleven. four. Tying all of it jointly . . . . 251 eleven.

Föderalismus und Souveränität im Bundesstaat: Ideengeschichtliche Grundlagen und die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts

Steven Schäller präsentiert eine umfassende Studie zum challenge der Bundesstaatlichkeit unter dem Grundgesetz. Zunächst werden die beiden Begriffe ‚Föderalismus‘ und ‚Bundesstaat‘ als ideengeschichtlich weit zurückreichende und theoretisch-systematisch verankerte Topoi grundlegend aufgearbeitet. Daran schließt sich eine examine der Rechtsprechungspraxis des Bundesverfassungsgerichts an.

Additional info for Einführung in die qualitative Videoanalyse: Eine hermeneutisch-wissenssoziologische Fallanalyse

Example text

Dieser Autor ging also das Material im Schnelldurchgang durch, wählte verschiedene Sequenzen verschiedener Sendungen aus unserem Sample aus, besprach sich mit den anderen Projektmitarbeitern und entschied sich dann zusammen mit der zweiten Autorin (a) für die Geschichte von dem Hund, der schwarz fährt und (b) dafür, (unterstützt durch die neuen Medien) die Analyse gemeinsam vorzunehmen. Jeder begann dann für sich erst einmal eine (Sequenz-)Analyse, man traf sich, besprach die Ergebnisse und die schier unüberwindlichen Probleme, dann beschloss man, erst einmal ein besseres Notationssystem zu entwickeln.

Dass Kontrolleure, wenn sie einen Fahrgast ansprechen, nicht erst „Guten Tag, Frau X“ sagen müssen, sondern durchaus ihre Kontrolltätigkeit mit den Worten: „Ihre Fahrscheine“ beginnen können und ihr Eingreifen auch ohne Verabschiedung, so z. B. „Dann noch einen schönen Tag. Tut mit leid, dass ich Sie gestört habe“ beenden können, ohne als unhöÀich zu gelten. Dieses Wissen um die Normalität von Kommunikationen und die in ihnen herrschenden Maxime (vgl. hierzu ausdrücklich: Grice 1993) unterscheidet sich wesentlich von dem übrigen Wissen um die Welt.

Mimik: was bedeutet die Mimik? Was: Was wird wie mit wem getan? 6 Der Bedeutungsbegriff einer hermeneutischen Wissenssoziologie Eine Interpretation von audiovisuellen Daten aller Art mit Hilfe der hermeneutischen Wissenssoziologie zielt (wie oben gesagt) auf die Findung der gesellschaftlichen Bedeutung von (kommunikativen) Handlungen ab. Der Ausdruck ‚gesellschaftlich‘ ergibt sich nun daraus, dass es allein um die Bedeutung geht, welche durch eine Handlung innerhalb einer bestimmten Interaktionsgemeinschaft, betrachtet man sie aus der Perspektive des ‚generalisierten Anderen‘ der jeweiligen Interaktionsgemeinschaft (also nicht aus der Perspektive des konkreten Akteurs), erzeugt wird (vgl.

Download PDF sample

Rated 4.29 of 5 – based on 24 votes